This website uses cookies

This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy.

Some cookies on this site are essential, and the site won't work as expected without them. These cookies are set when you submit a form, login or interact with the site by doing something that goes beyond clicking on simple links.

We also use some non-essential cookies to anonymously track visitors or enhance your experience of the site. If you're not happy with this, we won't set these cookies but some nice features of the site may be unavailable.

Chorin

 

Der Magie des Ortes kann man sich kaum entziehen: die alten Mauern des Klosters Chorin, von Wald und den Fischteichen der Mönchen umgeben, spiegelt das Kloster noch die zurückgezogene und geordnete Welt des Klosterlebens der Zisterzienser wieder. Teilweise nur als Ruine erhalten gewinnt man im Kloster im Ebersbacher Wald einen noch guten erhaltenen Gesamteindruck einer Klosteranlage der Backsteingotik. Der Reichtum und der Einfluss des Klosters auf das Umland ist dagegen historisch gut belegt. Bis zur Reformation...

prevnext

Daten

Gründung: 1260
Lat. Name:
Filiation: Ebene 7
Morimond
Kamp
Walkenried
Sittichenbach
Lehnin
Chorin
Töchter: keine
Aufhebung: 1545
heutige Nutzung: Amt Chorin (Forstamt, Museum)

Infos

Lage: Bei Eberswalde (Brandenburg, D), Karte (Google Maps)
Links: Wikipedia
Kloster Chorin
Literatur: