Pforte

 
Die Pforte

An der Klosterpforte betreten wir eine andere Welt. Wer hier eintritt lässt alles hinter sich, was sein weltliches Leben bisher bestimmte: Familie, Reichtum, Besitz. Das Kloster ist eine Stadt für sich, von hohen Mauern umgeben, mit eigenen Regeln und Zielen. Es ist eine beschütze Welt, eine Gemeinschaft im Glauben, die zum Segen wird, wenn die Saat aufgeht, die in ihr gelegt wird.

 

Die Klosterstadt betreten nur Mönche und Koversen oder deren Gäste. Allen anderen Besuchern ist das Kloster verschlossen. Gastfreundschaft und Barmherzigkeit üben die Mönche jedoch an der Klosterpforte. Hier befindet sich das Gästehaus und die Kapelle. Arme und Bedürftige erhalten an der Pforte ihr Almosen, so wie es die Klosterregel vorschreibt.

 
 
prevnext