This website uses cookies

This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy.

Some cookies on this site are essential, and the site won't work as expected without them. These cookies are set when you submit a form, login or interact with the site by doing something that goes beyond clicking on simple links.

We also use some non-essential cookies to anonymously track visitors or enhance your experience of the site. If you're not happy with this, we won't set these cookies but some nice features of the site may be unavailable.

Pforte

 
Die Pforte

An der Klosterpforte betreten wir eine andere Welt. Wer hier eintritt lässt alles hinter sich, was sein weltliches Leben bisher bestimmte: Familie, Reichtum, Besitz. Das Kloster ist eine Stadt für sich, von hohen Mauern umgeben, mit eigenen Regeln und Zielen. Es ist eine beschütze Welt, eine Gemeinschaft im Glauben, die zum Segen wird, wenn die Saat aufgeht, die in ihr gelegt wird.

 

Die Klosterstadt betreten nur Mönche und Koversen oder deren Gäste. Allen anderen Besuchern ist das Kloster verschlossen. Gastfreundschaft und Barmherzigkeit üben die Mönche jedoch an der Klosterpforte. Hier befindet sich das Gästehaus und die Kapelle. Arme und Bedürftige erhalten an der Pforte ihr Almosen, so wie es die Klosterregel vorschreibt.

 
 
prevnext