Eberbach

 

Kloster Eberach gehört zu den ältesten und wertvollsten Zeugen der Zisterzienser im deutschen Sprachraum. Die romanische Klosterkirche strahlt Schlichtheit und Würde des zisterziensischen Raumgefühls aus und ist ein wertvolles kunsthistorisches Beispiel der Entwicklung der frühen Ordensbaugeschichte. Das weltberühmte Dormitorium mit seinem herrlichen Gewölbe zeigt das Kloster auf der Höhe seiner Pracht. Auch andere Gebäudeteile der fast ganz erhaltenen mittelalterlichen Anlage sind wertvolle Zeugnisse der zisterziensischen Baukunst. So finden wir hier noch die Trennung der Konversengebäude von den Konventgebäuden, die durch die sogenannte Konversengasse vom Kreuzgang getrennt sind. Das gut erhaltene Dormitorium der Konversen ist nur in wenigen anderen Klöstern noch zu finden. Heute beherbergt das Kloster eine hessische Weinbaudomäne und viele Gewölbe im Erdgeschoss werden als Weinkeller benutzt.

 
 
prevnext

Daten

Gründung: 1136
Lat. Name:
Filiation: Ebene 3
Clairvaux
Eberbach
Töchter: (4)
Otterberg 1144 D
Schönau 1145 D
Arnsburg 1147 D
Valdieu 1180 B
Aufhebung: 1803
heutige Nutzung: Hessische Weindomäne, Museum